Warum wir nichts bekommen, wenn wir alles wollen.

Wir alle wollen immer viel. Und da wir das meiste davon nicht bekommen, macht sich Unzufriedenheit breit. Nicht einmal die tollsten Menschen und Dinge können uns glücklich machen. Doch es gibt einen ganz einfachen Weg.

Was will ich haben?

Wir wissen oft sehr genau, was wir haben wollen. Eine tolle Partnerin, geliebt werden, erfolgreich sein, einen tollen Job, ein luxuriöses Haus, eine schicke Handtasche, ein schnelles Auto. Das alles wollen wir haben. Doch egal wie viele unserer Wünsche sich erfüllen, komischerweise werden wir nie erfüllt, sondern haben immer zu wenig.

 

Und das Gemeinste: Andere Menschen lächeln uns auf ihren Urlaubsfotos in der Wärme entgegen, haben viel Geld, keine Probleme und wunderbar glückliche Menschen um sich herum.

Hast du dich schonmal gefragt, was du zu geben hast?

Das ist eine der besten Methode, die ich kenne, um von einem Moment auf den anderen die Sichtweise zu wechseln. Plötzlich befindest du dich in einer Welt voller Reichtum, Erfüllung und Überfluss. Anstatt zu schauen, was du alles noch gerne hättest, fokussiere dich ganz einfach darauf, was du zu geben hast.

 

So unspektakulär sich diese Methode auch anhört, die Ergebnisse sind weltbewegend: Du fühlst dich mit einem Mal vollkommen erfüllt. Du willst eine tolle Partnerin, also liebe einfach den Anmut und die Schönheit der Menschen, die dir jeden Tag begegnen und du wirst vollkommen erfüllt sein. Dann kann die tolle Partnerin in dein Leben kommen, muss sie aber nicht. Die Welt hat sich von einem Ort des Mangels zu einem Ort des Überflusses und der Schönheit gewandelt.

Was bringt dir das beim Flirten?

Ohne Angst vor Ablehnung und Peinlichkeit flirten und einfach den inneren Flirt-Impulsen folgen, das wär doch was. Wenn du beim Flirten immer das im Auge behältst, was du zu geben hast, dann kommen diese Ängste erst gar nicht auf. Du gibst ein Kompliment nicht, um ein Lächeln zu bekommen, sondern einfach, weil du den Impuls hast, ein Kompliment zu verschenken. Das allein reicht schon.

 

Du hast sehr viel, also verschenkst du etwas von deinem Überfluss. Es ist kein Tauschhandel nötig. Wenn du dann ein Lächeln zurück bekommst ist das schön, aber es ist keinesfalls nötig. Und wenn du mit jemandem sprichst, dann um ihn zu lieben und den Klang der Stimme zu genießen und nicht, um bewundert und begehrt zu werden.

 

Mit dieser Sichtweise auf die Welt bist du ganz von selbst erfüllt und reich, egal wie die Außenwelt auf dich reagiert. Und ganz nebenbei bemerkst du dann sicherlich auch, wie viel die ganze Welt dir schon immer geschenkt hat. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Niklas

Kontakt

VLIRT. Das Flirttraining.

Niklas Wiezorek, BSc

Flirttrainer & Coach

 

Wien / Austria

 

Tel.:  +43 (0) 688 97 57 644

Mail:  niklas@vlirt.at

Web:  www.vlirt.at

VLIRT. Das Flirttraining. auf facebook


Visual Creation

Kath Visual

Katharina Steiner, BA

Visuelle Gesamtpakete aus Webdesign, Printdesign & Fotografie

 

Wien / Austria

 

Tel.:  +43 (0) 660 57 66 567

Mail:  studio@kathvisual.at

Web:  www.kathvisual.at

Kath Visual auf facebook